Licht & Klang

Foto Hari Priya Singh

Manchmal sehe ich in der Meditation ein bestimmtes Licht, das gerne Klang werden möchte. Dann frage ich eines meiner Musikinstrumente, ob es diesen Klang spielen möchte. Einige Mantras kommen schon mit fertigen Akkorden und Melodien, manche zeigen ihr Licht und warten, bis der Klang dem Licht entspricht.

Mantras

Die meisten Kundaliniyogamantras sind in der Sprache Gurmukhi verfasst. Gurmukhi ist die heilige Sprache der Sikhs. Jeder Buchstabe, jeder Klang hat eine bestimmte Wirkung. Körperlich entfaltet sich die Wirkung über die Bewegungen der Zunge  wodurch bestimmte Meridiane angeregt werden. Energetisch setzt Du durch das Chanten eines Mantras einen neuen Impuls in Deiner Wirklichkeit. Denn am Anfang war der Geist, dann das Wort und das Wort wurde lebendig. Du kannst neue Gedanken und Verhaltensmuster etablieren, um Dich und Deine Umgebung heiler und glücklicher zu machen.

Naad

Der Naad ist der heilsame Klangstrom, der im Laut fließt. Naad ist das Göttliche im Lied. Durch den Naad können wir als kreative Wesen manifestieren. Der Naad fließt in vielen spirituellen Liedern, er ist nicht auf Mantras beschränkt. Er entsteht durch Worte, Rhythmus und Ton.